Werbung
Samstag, 07. Juli 2018 17:27 Uhr

„Freshona Gemüsemix 1000 Gramm“ möglicherweise kontaminiert – Lebensmittelwarnung.de warnt vor Verzehr

Kreis Höxter (red). Der durch Greenyard Frozen Belgium N. V. in den Verkehr gebrachte und durch LIDL Deutschland vertriebene „Freshona Gemüsemix“ mit einem Beutelinhalt von 1000 Gramm ist möglicherweise kontaminiert. Ein Verzehr könne schwerwiegende Folgen für Menschen haben, wie das Portal das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, www.lebensmittelwarnung.de, am Freitag mitgeteilt hat. Demnach kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Tiefkühl-Produkt mit Listerina monocytogenes kontaminiert ist, unabhängig von einem bestimmten Mindesthaltbarkeitsdatum.

Listeria monocytogenes könnte schwere Magen- und Darmerkrankungen (Listeriose) verursachen. Die Symptome sind denen eines grippalen Infektes identisch. Ernst könnten die Folgen vor allem bei älteren Menschen, kleinen Kindern, Immunschwachen allgemein oder Schwangeren sein. 

Ein Verzehr ist demnach nicht zu empfehlen. Gekaufte Beutel des „Freshona Gemüsemix 1000 Gramm“ werden ohne Vorlage des Kassenbons durch LIDL erstattet.

Vom Rückruf betroffen sei ausschließlich der „Freshona Gemüsemix, 1000g“ des Herstellers Greenyard Frozen Belgium N.V. Weitere durch Lidl in Deutschland verkaufte Tiefkühl-Produkte des Herstellers und weitere Tiefkühl-Produkte der Marke Freshona, die durch andere Hersteller produziert werden, seien nicht betroffen.

Mehr Informationen bei Lebensmittelwarnung.de

Top 5 Nachrichten der Woche
Sag's deinen Freunden:
Werbung
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.