Montag, 06. August 2018 13:40 Uhr

Am Bildungszentrum Weser-Egge: 13 Schüler schließen Ausbildung zu Altenpflegern ab und starten in ein spannendes und anspruchsvolles Berufsleben

Brakel (red). Nach dreijähriger Ausbildung sowie einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung konnten sich 13 Altenpflegerinnen und Altenpfleger über ihr bestandenes Examen freuen. Ihre Zeugnisse erhielten sie jetzt bei einer Feierstunde im Bildungszentrum Weser-Egge. 

Schulleiterin Ute Pägel und Ralf Schaum, Personalchef der Katholischen Hospitalvereinigung Weser-Egge (KHWE), zu der das Bildungszentrum gehört, gratulierten den neuen Fachkräften herzlich: "Sie können stolz darauf sein, dass Sie das geschafft haben. Sie haben einen wertvollen Beruf gelernt und starten jetzt in ein spannendes und anspruchsvolles Berufsleben!"

Am Tag der Zeugnisübergabe war nach einem Dankesgottesdienst in der Kapelle des St. Vincenz Hospitals aber erst einmal Feiern angesagt. Schüler, Lehrer, Praxisanleiter und Leiter der kooperierenden Senioreneinrichtungen stießen gemeinsam an und erinnerten sich an eine tolle gemeinsame Zeit. Die Absolventen hatten für alle Dozenten ein kleines Geschenk vorbereitet. Besonderer Dank galt der engagierten Klassenlehrerin Doris Bosserhoff. "Sie haben uns immer tatkräftig unterstützt und auch in schwierigen Situationen motiviert, durchzuhalten", bedankte sich Dominik Leßmann in seiner Abschiedsrede. 

Alle Absolventinnen und Absolventen haben direkt eine Anstellung gefunden, fünf davon wurden von den Pflegeeinrichtungen der KHWE übernommen. 

Ihr Examen "Fachkraft für Altenpflege" erhielten: Thomas Dvorak, Michelle Kukuk, Dominik Leßmann, Julia Löwen, Marina Maethner, Alptekin Meme, Beatrix Ostmeyer, Nico Pedazus, Madeleine Schnadhorst, Eileen Schüler, Anna-Lena Schulz, Tatjana Stamm und Jessica Vogt.

Foto: KHWE

Top 5 Nachrichten der Woche
Sag's deinen Freunden:
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.