Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 23. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Holzminden/Detmold. Es ist ein sensibles Thema, welches lange Jahre nicht die Aufmerksamkeit im Gesundheitssystem bekam, die es verdient hat. Die Rede ist von den Krankheiten Lip- und Lymphödem. Das Vitalzentrum Kühlmuss & Grabbe ist die richtige Anlaufstelle für betroffene Personen. „Wir können unseren Kunden mit perfekt passender Kompression in den unterschiedlichsten Varianten und Farben ausstatten“, erklärt Katja Spormann vom Vitalzentrum. Sie ist selbst vom Lipödem betroffen und eine der Expertinnen für das Thema des Vitalzentrums. Die Mitarbeiter der Sanitätshäuser sind bestens zu diesem Thema geschult und es werden ausschließlich zertifizierte Strümpfe von hochwertigen Herstellern verwendet. 

Was ist ein Lipödem? 

Zusammengefasst ist ein Lipödem eine krankhafte Veränderung der Fettzellen an den Extremitäten, welche zu 99 Prozent Frauen betrifft. „Meist treten die ersten Symptome mit der Pubertät auf, da dieser Vorgang hormonell bedingt ist“, erklärt die Expertin. Die Zellveränderung verläuft immer parallel und Hände sowie Füße sind davon ausgenommen. Das Gesundheitssystem unterteilt die Krankheit in drei Stufen, je nachdem, wie vergrößert die Zellen sind. Mögliche Symptome sind außerdem Schmerzen in den Beinen oder die schnelle Entstehung von blauen Flecken. 

Die Schwellungen und Schmerzen können durch eine flach gestrickte Kompression gelindert werden. „Wir beraten unsere Kunden ausgiebig und bestellen die perfekt passende Lösung“, erklärt Spormann und das mit viel Einfühlungsvermögen sowie Diskretion. „Ich nehme mir wirklich viel Zeit, denn es kommt manchmal auch vor, dass Kundinnen anfangen zu weinen, wenn sie sich im Spiegel sehen“, ergänzt sie. 

Eine weitere Erleichterung kann durch den Lymphomat erzielt werden. „Der Anzug massiert die betroffenen Stellen. Das ist sowohl an den Beinen als auch an den Armen möglich“, beschreibt sie den Lymphomat. Im Vitalzentrum gibt es für die Anwendung eine 10er-Karte, die von vielen Kundinnen ergänzend genutzt wird. 

Was ist ein Lymphödem? 

Beim Lymphödem sammeln sich Lymphe im Gewebe, wodurch an diesen Stellen Schwellungen entstehen. „Das kann passieren, wenn die Lymphgefäße durch beispielsweise Operationen oder Verletzungen beschädigt sind“, erklärt Spormann. Im Gegensatz zum Lipödem kann das Lymphödem bei Frauen und Männern entstehen. Diese Schwellungen verlaufen nicht parallel auf beiden Körperseiten und können nicht nur an den Extremitäten, sondern am ganzen Körper auftreten. „Die Symptome können hier ebenfalls durch Bewegung, Kompressionen oder den Lymphomat gelindert werden“, erklärt Spormann. 

Um einen Austausch und Unterstützung zwischen den Betroffenen zu ermöglichen, veranstaltet das Vitalzentrum einen Stammtisch, um den Frauen zu zeigen, dass sie nicht allein sind. „Beim letzten Stammtisch waren wir 16 Leute, das ist sehr erfreulich. Die Atmosphäre dort ist toll und jeder kann sich wohlfühlen.“ Jeder Betroffene ist dort herzlich willkommen. Der Stammtisch findet alle drei Monate statt.

Weitere Informationen zum Vitalzentrum Kühlmuss & Grabbe gibt es in den sozialen Netzwerken auf Instagram und Facebook. Sowie auf der Website www.vitalzentren.com

   

Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Platzhalter_WIN_Prinzip/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Platzhalter_WIN_Prinzip/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255
Anzeige