Samstag, 18. Januar 2020 11:20 Uhr

Betrunkener Unfallfahrer flüchtet zu Fuß

Steinheim (red). Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden kam es am Donnerstag, 16. Januar, in Steinheim. Einer der Unfallbeteiligten zeigte sich an der Unfallstelle gegenüber den Rettungskräften jedoch als renitent und flüchtete dann zu Fuß, während er sein beschädigtes Fahrzeug an der Unfallstelle zurückließ. Der Unfall ereignete sich gegen 11.10 Uhr in Steinheim an der Kreuzung Detmolder Straße/Sedanstraße. Im Kreuzungsbereich war ein Mercedes Vito gegen einem BMW gestoßen, beide Autos waren durch den Aufprall erheblich beschädigt worden.

Der 41-jährige Fahrer des BMW wurde verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Der Mercedes-Fahrer wurde von den eintreffenden Rettungskräften noch kurz angetroffen, er war dann aber zu Fuß in Richtung Wallstraße geflüchtet und über einen Zaun gesprungen. Die Polizeibeamten fahndeten im Umfeld nach dem flüchtigen Fahrer und entdeckten auf einer Wiese einen Mann, der reglos auf dem Boden lag.

Der 36-Jährige, der sich als Fahrer des Mercedes Vito herausstellte, hatte offensichtlich Schnittverletzungen, war unterkühlt und nur schwer ansprechbar. Ein anschließend durchgeführter Alkoholtest zeigte, dass er deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Er wurde zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf insgesamt 37.000 Euro geschätzt.

Top 5 Nachrichten der Woche
Sag's deinen Freunden:
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.