Mittwoch, 19. Juni 2019 11:31 Uhr

Nieheim: Ruhestörer kommt ins Gewahrsam

Nieheim (red). Gleich zwei Mal musste die Polizei am Montag zu einer Ruhestörung in der Marktstraße ausrücken. Gegen 18:45 Uhr wurde überlaute Musik aus einer Wohnung in der Marktstraße gemeldet. Zudem wurden aus einem Fenster der Wohnung offensichtlich Gegenstände (PET-Flaschen, Zigarettenschachteln) in einen angrenzenden Biergarten geworfen. Nach dem Eintreffen der Polizei war dort wieder Ruhe eingekehrt und an der entsprechenden Wohnung konnte niemand angetroffen werden. Gegen 20:15 Uhr wurde die Polizei erneut in die Marktstraße gerufen. Diesmal konnte laute Musik festgestellt und der Wohnungsmieter angetroffen werden. Er wurde zur Ruhe ermahnt. Noch während die eingesetzten Polizeibeamten das Mietshaus verließen, soll der Mann erneut Gegenstände von seinem Fenster aus in den Biergarten geworfen und haben. Zudem drang erneut überlaute Musik aus seiner Wohnung und er soll Gäste des Biergartens beleidigt haben. Da sich der offensichtlich angetrunkene Mann nicht beruhigen ließ und er uneinsichtig war, wurde er dem Polizeigewahrsam in Höxter zugeführt

Foto: Symbolfoto

Top 5 Nachrichten der Woche
Sag's deinen Freunden:
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.