Politik

Samstag, 07. Juli 2018 15:19 Uhr

Planungsbüro stellt erste Entwürfe zur Neugestaltung des Spielplatzes „Teichweg“ vor

Steinheim (red). Wenn am Dienstag, den 10. Juli, um 18:30 Uhr im Rathaussaal die 33. Sitzung des Bau- und Planungsausschusses der Stadt Steinheim stattfindet, stellt unter anderem ein Planungsbüro erste Entwürfe für die Neugestaltung des Spielplatzes „Teichweg“ vor. Zudem werden erste Entwürfe im Rahmen der Errichtung eines Nebengebäudes an der Kindertagesstätte „Klabautermann“ durch Architekten vorgestellt.

Darüber hinaus werden die Einrichtung einer Durchfahrtssperre ...

Samstag, 07. Juli 2018 15:02 Uhr

Arbeitsgemeinschaft 60 plus spricht über Migration, Flucht und Vertreibung

Steinheim (red). Die sozialdemokratische Arbeitsgemeinschaft 60 plus nahm sich der Thematik Migration, Flucht und Vertreibung an. Hierzu hatte sie den Kreispolitiker und Autor Marcel Franzmann geladen, um mit ihm das Thema unter einer ethisch-religiösen Perspektive zu beleuchten und über mögliche Konsequenzen für die Politik zu sprechen.

Marcel Franzmann, der an der Universität Kassel forscht, hat zusammen mit Prof. Dr. Annegret Reese-Schnitker und Dr. Daniel Bertram in diesem Ja...

Dienstag, 03. Juli 2018 08:59 Uhr

Nationalpark Senne soll Wirklichkeit werden: GRÜNE warnen vor Gefährdung und werben für Unterschriftenaktion

Senne/Kreis Höxt...

Sonntag, 01. Juli 2018 12:04 Uhr

Bezirksausschusses Steinheim-Kernstadt kommt zusammen

Steinheim (red). Am Donnerstag, den 5. Juli findet um 19 Uhr im Rathaussaal (Marktstraße 2) die 8. Sitzung des Bezirksausschusses Steinheim-Kernstadt der Stadt Steinheim statt. Tagesordnungspunkte sind die Haftung der Stadt bei Diebstählen aus überlassenen Räumen (hier: Antrag des HC 71 und des SV 21). Zudem soll ein Antrag von Anwohnern zur Verkehrsberuhigung im Grandweg thematisiert werden. Auch die Anschaffung von Dialogdisplays, weitere bauliche Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung in de...

Freitag, 29. Juni 2018 07:30 Uhr

Weserversalzung: Weseranrainer-MdBs und Umweltminister Olaf Lies be-sprechen weiteres Vorgehen - Weserpipeline keine Lösung

Kreis Höxter/Berlin (red). Olaf Lies, niedersächsischer Umweltminister, und die Gruppe der Weseranrainer aus dem Bundestag haben sich in Berlin getroffen und sich über die Umweltsituation der Weser aus-getauscht. Die Abgeordneten und der Minister sind sich weiterhin einig, dass eine Weser-pipeline keine mögliche Option sein kann.

Der heimische Bundestagsabgeordnete Christian Haase erklärt: „Die angestrebte Pipeline ist für uns weiterhin keine Lösung. Auch Minister Lies macht ...

zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.